Gartenarbeit steigert Immobilienwert

immobiliensuche24.de

Gartenarbeit steigert Immobilienwert

Die ersten Frühlingsblumen recken ihre Köpfchen aus dem Boden. Damit ist die Gartensaison eröffnet. Da macht sich so mancher Immobilienbesitzer Gedanken darüber, wie er in diesem Jahr seinen Garten gestaltet. Denn die Bedeutung eines gepflegten Gartens sollte man nicht unterschätzen. Der Außenbereich eines Hauses ist nicht nur schön für das Auge, er kann auch einen erheblichen Einfluss auf den Wert einer Immobilie haben. Von daher ist die Gartenarbeit nicht umsonst. Außerdem wirkt sie sich durch die frische Luft positiv auf die Gesundheit aus und macht fit fürs Frühjahr.

3 wirkungsvolle Tipps für die Gartenpflege:

 1. Rasen düngen und vertikutieren

Sobald der Schnee verschwunden ist, sollte man die Laubreste vom Rasen rund um das Haus entfernen, damit er Licht bekommt. Ab Mitte März empfiehlt es sich, ihn zu düngen. Damit er dichter und strapazierfähiger wird, sollte man den abgemähten Rasen Ende März schließlich noch längs und quer vertikutieren.

2. Blütenstauden teilen

Stauden, die im Frühjahr blühen, sehen im Garten eines Ein- oder Zweifamilienhauses besonders hübsch aus. Sie sollte man schon im Herbst teilen. Alte Stängel muss man kurz über dem Boden abschneiden.

3. Umgang mit Bodendecker, Bäumen und Sträuchern

Unkraut lässt den Garten eines Hauses ungepflegt aussehen. Da helfen immergrüne Bodendecker wie Ysander oder Efeu. Sie unterdrücken das Unkraut dauerhaft. Damit die Pflanzen anwachsen, sollten sie umgepflanzt werden. Bäume oder Sträucher immer mit einem möglichst großen Erdballen ausstechen.

Gepflegter Garten steigert Preis beim Hausverkauf

Wenn ihr plant eure Immobilie zu verkaufen oder zu vermieten, zählt der erste Eindruck, den euer Haus auf den Käufer macht. Der Garten ist sozusagen die Visitenkarte eures Hauses. Ein verwilderter Garten kann eine Immobilie abwerten und das Kauf- oder Mietinteresse mindern. Um den Verkauf so problemlos wie möglich zu gestalten, sollten Sie die Unterstützung eines professionellen Maklers in Anspruch nehmen. Die Profis von RE/MAX finden mit ihrer Erfahrung und ihrem Netzwerk den passenden Käufer für jede Art von Immobilien. Nehmen Sie Kontakt auf!

Vorheriger Beitrag

Deutschland machts Effizient
|

Tipps um Nebenkosten senken zu lassen

Tipps um Nebenkosten senken zu lassen Passend zu der Kampagne "Deutschland macht's Effizient" geben wir euch Tipps, wie ihr die Nebenkosten senken könnt. Denn bei dem Wort „Nebenkostenabrechnung“ läuft es vielen eiskalt den Rücken runter. Euch auch? Damit seid ihr nicht allein. Im Durchschnitt zahlen Deutsche Haushalte 1,50 Euro monatlich pro Quadratmeter für Warmwasser und Heizung. Das sind 1.620 Euro für eine 90 m² große [...]

Nächster Beitrag

Hausgeld
|

Hausgeld – was ihr dazu unbedingt wissen müsst

Hausgeld – was ihr dazu unbedingt wissen müsst Das Hausgeld ist ein wichtiger Posten beim Kauf einer Eigentumswohnung in der Grafschaft und wird häufig von Käufern unterschätzt. Diese Vorschüsse müssen durch den Eigentümer geleistet werden und orientieren sich am Wirtschaftsplan, der durch die Wohneigentumsverwaltung aufgestellt wurde. Über die Höhe sollte sich vor dem Wohnungskauf erkundigt werden. Wer einen Mietvertrag hat [...]